„50 Jahre Treue“ zur Raiffeisenbank Aschberg

Zur 50-jährigen Mitgliedschaft und Treue wurden auch in diesem Jahr 34 Mitglieder von der Raiffeisenbank Aschberg geehrt. Die Feier fand am 18. Mai 2017 im Saal in Holzheim statt.
Dank, wem Dank gebührt, so das Motto der Veranstaltung. Eine Genossenschaftsbank ist etwas ganz Besonderes in der Bankenlandschaft. Nur eine Kreditgenossenschaft verfügen über ein äußerst kostbares Gut. Und das sind die langjährigen Mitglieder und Kunden.
Im Rahmen der Ehrung berichtete der Vorstand über die Genossenschaftsorganisation aber auch über die Entwicklung der Raiffeisenbank Aschberg seit ihrer Gründung. Bereits vor 160 Jahren sagte Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Wir fördern unsere Mitglieder, bereichern die Gesellschaft und sind vor Ort verwurzelt“, so der Vorstand.
Wieder nahm die Bank in diesem Jahr die Feier zum Anlass, um ihren Mitgliedern für die langjährige und treue Verbundenheit zu danken. Den Jubilaren wurden eine Ehrenurkunde und ein Präsentkorb überreicht. Bei Kaffee und Kuchen sowie netten Gesprächen und Erinnerungen fand der Nachmittag seinen Ausklang.

vl.: Maximilian Rupp, Karl Hämmerle, Franz Xaver Hofmeister, Xaver Strehle, Karl Heinz Held, Hermann Schlosser, Johann Hitzler, Karl Heinz Siegel, Bgm. Erhard Friegel Vertr. Schulverband am Aschberg, Hermann Schuster, Joseph Saule, Josef Aubele, Matthias Vogel (Mitglied des Vorstands), Josef Negele (Vorsitzender des Vorstands), vl. vordere Reihe: Waltraud Federle, Josef Joas, Anton Eisenhofer, Ludwig Bronnhuber, Arthur Keller, Juergen Schenk, Erwin Krupka, Wolfgang Haber, Sofie Kerle, nicht anwesend: Hermann Ertl, Franz Hitzler, Walter Hitzler, Ludwig Konle, Karl Mader, Maria Meyer, Gudrun Neumann, Anton Reitmeier, Georg Rommer, Ludwig Schweizer, Elisabeth Tochtermann, Horst Viehmann, Karl Wagner