137 Schützen waren am Abzug beim Pokalschießen der Raiffeisenbank Aschberg eG

Der Schützenverein „Alpenrose“ Gundremmingen e.V. war heuer der Ausrichter des 8. Raiffeisen-Pokalschießens der Raiffeisenbank Aschberg eG.

Holzheim. Im September fand das alljährliche Vereinspokalschießen, das mittlerweile ein fester Termin im Veranstaltungskalender der Schützenvereine ist, statt. Die Raiffeisenbank Aschberg unterstützt die Schützenvereine im Geschäftsgebiet und fördert den sportlichen Wettbewerb sowie den geselligen Kontakt unter den Vereinen. Aus diesem Grund hat sie dieses Pokalschießen ins Leben gerufen und stellt für den Gewinnerverein einen Wanderpokal zur Verfügung.

Die Vorstände des Schützenvereins „Alpenrose“ Gundremmingen e.V. und der Vorstand der Raiffeisenbank Aschberg eG, Josef Negele, bedankten sich bei den anwesenden Mannschaften für die Teilnahme. Es folgten Grußworte von Bürgermeister Tobias Bühler.

1. Platz sicherte sich der Schützenverein Tell 1924 Eppisburg e.V. vor dem Schützenverein "Aschberg" e.V. und der Bürgerlichen Schützengesellschaft 1904 Offingen e.V.

Gewinner Einzelschützen waren Roland Bertram, Christine Meitinger und Anita Szaunig. Sieger im Finalschießen Luftpistole war Alexander Kindig, im Luftgewehr Friedrich Bobinger und Auflage Werner Sadler.

Die Pokalübergabe übernahmen die Herren Negele und Lindner. Neben dem Wanderpokal und Urkunden erhielten die besten Mannschaften und Schützen Sachpreise. Nächstes Jahr ist geplant das Pokalschießen in Mönstetten auszurichten.

v.l. Johannes Lindner (Leiter Filiale Offingen), Walter Fuchsluger, Simon Peter, Tobias Bühler, Jürgen Kopriva, Karl Oberschmid, Schuster Erika, Alexander Kinding, Thomas Häusler, Friedrich Bobinger, Anita Szaunig, Gumpp Günther, Christine Meitinger, Schinzel Herbert, Werner Sadler, Volker Dehlau, Josef Negele (Vorstand Raiffeisen-bank Aschberg e.G.)
Bild: Hanspeter Leitner