Erweiterungsbau der Siloanlage mit rd. 6.500 t Lagerkapazität fertiggestellt

Die Raiffeisenbank Aschberg feierte kürzlich die Inbetriebnahme des Erweiterungsbaus der Siloanlage.

Vorstandsmitglied Matthias Vogel begrüßte neben den erschienenen Ehrengästen im Besonderen auch die am Bau beteiligten Firmen sowie eine Vielzahl von Landwirten aus der Region. Er ging in seinen Ausführungen insbesondere auf die Beweggründe der Investitionsentscheidung ein. Größere Betriebseinheiten aber auch die globale Preisfindung bei landwirtschaftlichen Produkten erfordert auch von den genossenschaftlichen Waren- und Dienstleistungsunternehmen, dass sie sich leistungsfähig, modern und schlagkräftig weiterentwickeln. Die Investition, so Vogel, ist vor diesem Hintergrund zu sehen und bedeutet ein deutliches Bekenntnis zum Warengeschäft als wichtiges Standbein der Raiffeisenbank Aschberg. Die zum Baubeginn im Oktober 2015 prognostizierte Fertigstellung „vor Erntebeginn 2016“ wird planmäßig erreicht. Hier gilt der Dank den beteiligten Firmen und Helfern.

Anerkennung und Dank galt an diesem Abend auch dem bisherigen Warenleiter Heinrich Scheitenberger. Dieser wurde nach 26 Jahren Tätigkeit - und Mitwirken zur erfolgreichen Fertigstellung der Silos - in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Werner Mühlschlegel (Fa. Albert Mühlschlegel GmbH & Co. KG/Thannhausen) - als einer der langjährigen Weggefährten und Geschäftspartner - bedankte sich mit ein paar persönlichen Worten für die enge und durchaus stets gute Zusammenarbeit. „Die Preispolitik war in den letzten Jahren ständig ein wichtiger Begleiter; doch es wurde immer eine für beide Häuser gute und akzeptable Lösung gefunden“, so Werner Mühlschlegel. Mit der Überreichung eines Abschiedspräsentes durch den Vorstand fand der Abend in gemütlicher Atmosphäre und mit fachlichen Gesprächen seinen Ausklang.