Die Raiffeisenbank Aschberg eG verteilt Spenden

9.200 Euro für die Region

Unter dem Motto "Sparen, gewinnen, helfen" unterstützt die Raiffeisenbank Aschberg eG mit Hauptsitz in Holzheim auch in diesem Jahr Kindergärten, Sportvereine und Feuerwehren sowie karitative, soziale und kulturelle Einrichtungen aus dem Geschäftsbereich. Die Bank hilft durch jährliche Spenden bei gemeinnützigen und wohltätigen Maßnahmen oder Projekten in ihrem Geschäftsgebiet.

Den symbolischen Spendenscheck überreichten am 27.07. die beiden Vorstände Josef Negele und Matthias Vogel im Rahmen eines kleinen Empfangs. Darüber hinaus wurden an diesem Abend der Großen Kreisstadt Dillingen a.d. Donau, Franz Jall, und der Gemeinde Holzheim, Bgm. Erhard Friegel, jeweils ein Defibrillator überreicht. Die Vertreter sprachen einen ganz besonderen Dank an die Raiffeisenbank Aschberg für die Bereitstellung der Räume zur Anbringung der Geräte aus. Im Ernstfall kann ein 24-Stunden-Zugang Menschenleben retten! Die Geräte werden in der Filiale Holzheim und Filiale Fristingen im SB-Bereich angebracht.

Zahlreiche Losinhaber haben im vergangenen Jahr am Raiffeisen-Gewinnsparen teilgenommen. Mit den Spendengeldern, die aus diesem Topf stammen, will die Bank die soziale Verantwortung und Arbeit gegenüber der Bevölkerung, den Vereinen und Institutionen im Genossenschaftsgebiet würdigen, machten die Vorstände bei der Spendenübergabe in den Räumen der Bank in Holzheim deutlich. Die Vertreter der Vereine und Einrichtungen nahmen die Zuwendungen gerne entgegen.

Berücksichtigte Vereine: Veteranen- und Soldatenverein Kicklingen e.V., Aschbergfüßler Nordic- Walking und Wanderverein e.V., Faschingsgesellschaft Epponia e.V., Feuerwehr Weisingen, Jugendinitiative Zum Bänkle e.V., Landjugend Eppisburg e.V., Sportverein Holzheim 1947 e.V., Tennis-Club Weisingen e.V., Regens Wagner Glött Beirat, Kindergarten Winterbach, Musikverein Markt Aislingen e.V., Große Kreisstadt Dillingen a.d. Donau und die ortsansässige Gemeinde Holzheim.

v. l.: Bgm. Jürgen Kopriva, Bgm. Karl Oberschmid, Martina Gerstmeier, Bernhard Höchstötter, Anni Hörmann, Margarete Buchholz, Josef Endres, Markus Hörbrand, Ernst Wiedemann, Josef Negele (Vorstandsvorsitzender), Matthias Wiedenmann, Franz Jall, Rainer Egger, Michael Saule, Bgm. Friedrich Käßmeyer, Bgm. Erhard Friegel, Christian Eschke, Matthias Vogel (Vorstandsmitglied)