Mopedversicherung

Gut geschützt auf zwei Rädern

Starten Sie mit dem Top-Schutz einer Mopedversicherung der Versicherungskammer Bayern in die Moped-Saison. Für Moped, Mofa oder Roller brauchen Sie ein aktuelles Kennzeichen, das mit der gesetzlich vorgeschriebenen Haftpflichtversicherung erworben wird. An der jährlich wechselnden Farbe des Nummernschildes erkennt die Polizei, dass Ihr Moped für das laufende Verkehrsjahr richtig versichert ist.

Günstig versichert, sicher unterwegs

Vorteile, die ankommen

  • Passgenauer Schutz für Mopeds, Mofas und Roller bis 50 Kubikzentimeter Hubraum – schon ab 49,80 Euro* einmalig
  • Starke Leistung – bis 100 Millionen Euro pauschal bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden mit maximal 15 Millionen Euro pro geschädigte Person
  • Kennzeichen einfach mit der Post erhalten
  • Auf Wunsch mit Teilkaskoversicherung ergänzen
  • Mit Selbstbeteiligung zusätzlich sparen
  • Versicherungsschutz für den Versicherungsnehmer und Eigentümer des Fahrzeugs sowie alle berechtigten Fahrer
  • Schaden-Hotline rund um die Uhr

Fahren Sie mit der Kennzeichenfarbe des laufenden Verkehrsjahres

Am 1. März jeden Jahres beginnt die Saison für Mopedfahrer. An der jährlich wechselnden Farbe des Kennzeichens erkennt die Polizei, dass Ihr Moped richtig versichert ist. Dieses Nummernschild ist gleichzeitig Ihr Versicherungsnachweis für die Haftpflichtversicherung, die in Deutschland Pflicht ist. Sie erhalten es von der Versicherungskammer Bayern einfach mit der Post – oder können es bei Ihrem Berater in der #Geno_NAME# abholen.

Ihr Schutz auf Hochtouren

Eine Haftpflichtversicherung brauchen Sie. Diese ist gesetzlich vorgeschrieben und bezahlt Schäden, die Sie als Versicherungsnehmer oder andere berechtigte Fahrer mit Ihrem Fahrzeug einem anderen zufügen.

Die Versicherungskammer Bayern bietet Ihnen außerdem eine leistungsstarke Teilkaskoversicherung an. Sie springt bei Verlust Ihres Kleinkraftrades durch Diebstahl ein und ersetzt Schäden am eigenen Fahrzeug, die zum Beispiel durch Brand, Sturm, Hagel oder Zusammenstoß mit Tieren entstehen. So sind Sie doppelt gut geschützt. Sie entscheiden, ob Sie mit einer Selbstbeteiligung zusätzlich Geld sparen möchten.

* Beitrag für Moped (außer Microcars) bei Haftpflicht mit Fahrerkreis ab 23 Jahre.


Häufige Fragen zur Mopedversicherung

Meine Moped-Saison beginnt erst später – muss ich den Beitrag für das ganze Jahr zahlen?

Nicht bei der Versicherungskammer Bayern. Das Verkehrsjahr beginnt zwar immer am 1. März und endet am 28. oder am 29. Februar (Schaltjahr) des nächsten Jahres. Wenn Sie Ihr Nummernschild aber erst später holen, zahlen Sie nur den anteiligen Beitrag.

Soll ich bei der Mopedversicherung eine Selbstbeteiligung wählen?

Mit einer Selbstbeteiligung Dadurch, dassteilen Sie und die Versicherungskammer Bayern sich den Schaden gewissermaßen teilen. – Im Leistungsfall sind Sie entsprechend Ihrer Auswahl entweder mit 50 Euro oder mit 150 Euro an den Kosten beteiligt. Dadurch sinkt das Versicherungsrisiko und damit auch Ihr Beitrag. Sie können Ihre Teilkaskoversicherung aber auch ganz ohne Selbstbeteiligung abschließen.

Sind Zusammenstöße mit Tieren versichert?

Wählen Sie Ihre Mopedversicherung mit Teilkaskoschutz, sind bei der Versicherungskammer Bayern Zusammenstöße mit allen Tieren versichert. Die Voraussetzung ist, dass Sie dabei fahren und nicht stehen. Lackschäden werden dann bezahlt, wenn durch den Zusammenstoß noch mehr beschädigt wurde.